Campaign Standard - Export/Import benutzerdefinierter Ressourcen

Lesedauer: 10 min - Zielpublikum: Funktionaler Administrator

Letzte Aktualisierung: 19.03.2019

Einleitung

Das Ziel dieser kurzen Einführung besteht darin, den Export und Import eines Packages mit benutzerdefinierten Ressourcen aus einem Entwicklungsumfeld in ein Produktionsumfeld zu zeigen.

Dieses Beispiel ist an funktionale Adobe Campaign-Administratoren gerichtet.

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

  • Mehrere benutzerdefinierte Ressourcen müssen zur Verfügung stehen und publiziert sein. Für diese Ressourcen muss ein eindeutiger Schlüssel definiert sein, da automatische Primärschlüssel nicht in Packages exportiert werden. Dabei kann eine Ressource einen Primärschlüssel und einen zusätzlichen eindeutigen Schlüssel aufweisen, der die Eindeutigkeit der Datensätze garantiert.
  • Der Benutzer muss über die für Package-Erstellung und -Export erforderlichen Berechtigungen verfügen.

Siehe auch:

1. Struktur exportieren

In diesem Schritt nehmen wir einen ersten Package-Export vor, der die Beschreibung der physischen Datenstruktur der benutzerdefinierten Ressource enthält.

Unser Beispiel umfasst zwei benutzerdefinierte Ressourcen: Artikel und Bestellungen.

Gehen Sie in das Menü Administration > Freigabe > Package-Exporte, um ein neues Package zum Export der benutzerdefinierten Ressource (cusResource) zu erstellen, welche die beiden benutzerdefinierten Ressourcen "Artikel" und "Bestellungen" enthält.

Verwenden Sie für weiterführende Informationen die Schaltfläche Mehr erfahren.

Mehr erfahren

2. Daten exportieren

Mithilfe dieses zweiten Exports lassen sich die Daten der benutzerdefinierten Ressourcen Artikel und Bestellungen exportieren.

Bei der Erstellung des zweiten, die Daten enthaltenden Packages können Sie sich auf den gleichen Exporttyp wie für den Strukturexport stützen.

Mehr erfahren

3. Struktur importieren

Loggen Sie sich in die Zielinstanz ein, in die Sie die gerade erstellten Packages importieren möchten.

Wählen Sie das erste von Ihnen erstellte Package aus, das die Datenstruktur enthält. Starten Sie nach der Ausführung des Imports eine Publikation.

Die dem installierten Package entsprechenden Menüeinträge fügen sich in das Menü Benutzerdefinierte Daten ein.

Mehr erfahren

4. Daten importieren

In diesem Schritt werden wir die mit dem im vorangehenden Schritt in der Instanz installierten Package verknüpften Daten importieren.

Der Schritt ist hier ebenfalls in zwei Etappen unterteilt: den Package-Import und eine Publikation.

Verwenden Sie für weiterführende Informationen die Schaltfläche Mehr erfahren.

Mehr erfahren

Fragen? Die Community hat die Antworten!

Folgen Sie der Experience Cloud in den sozialen Netzwerken

Copyright © Adobe 2019

Struktur exportieren

Close

Struktur exportieren

  1. Gehen Sie in Package-Exporte und verwenden Sie zur Erstellung eines neuen Packages die Schaltfläche Erstellen.
  2. Vergeben Sie den Titel Struktur meiner Ressourcen exportieren und verwenden Sie im Anschluss im Tab Definition des Exports die Schaltfläche Element erstellen.

  3. Wählen Sie Benutzerdefinierte Ressource (cusResource) aus der Liste der Ressourcen aus.

  4. Konfigurieren Sie die Benutzerdefinierte Ressource im Detail, indem Sie in den Filterbedingungen die beiden Ressourcen "Artikel" und "Bestellungen" auswählen.
  5. Vergessen Sie dabei nicht, den logischen Operator zu ändern. Dieser muss ODER sein, damit die Struktur beider Ressourcen, "Artikel" und "Bestellungen", in das Package integriert wird.

  6. Validieren und speichern Sie das definierte Package.

Sie können nun mithilfe der gleichnamigen Schaltfläche den Export starten.

Auf das erstellte Package kann im Download-Ordner zugegriffen werden. Der Name der zip-Datei wird nach dem Zufallsprinzip vergeben. Sie können die Datei bei Bedarf umbenennen.

Daten exportieren

Close

Daten exportieren

  1. Gehen Sie in Package-Exporte und verwenden Sie zur Erstellung eines neuen Packages die Schaltfläche Erstellen.
  2. Vergeben Sie den Titel Daten meiner Ressourcen exportieren und verwenden Sie im Anschluss im Tab Definition des Exports die Schaltfläche Element erstellen.
  3. Wählen Sie Artikel aus der Liste der Ressourcen aus.

  4. Konfigurieren Sie eine erweiterte Filterbedingung mit dem Ausdruck @Label IS NOT NULL

    und überprüfen Sie die Zählung der Ergebnisse.

  5. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang für die benutzerdefinierte Ressource Bestellungen.

  6. Validieren und speichern Sie das definierte Package.

Sie können nun mithilfe der gleichnamigen Schaltfläche den Export starten.

Auf das erstellte Package kann im Download-Ordner zugegriffen werden. Der Name der zip-Datei wird nach dem Zufallsprinzip vergeben. Sie können die Datei bei Bedarf umbenennen.

Struktur importieren

Close

Struktur importieren

Package importieren

  1. Gehen Sie in das Menü Administration > Freigabe > Package-Importe, um ein neues Package zum Import der aus dem ersten Export hervorgehenden Datei zu erstellen.
  2. Ziehen Sie die Strukturdatei in den dafür vorgesehenen Bereich. Es werden die Formate ZIP oder XML unterstützt.

  3. Ändern Sie den Titel z. B. in Struktur importieren um und Speichern Sie.
  4. Verwenden Sie die Schaltfläche Import starten.

Publizieren

  1. Gehen Sie in das Menü Administration > Entwicklung > Publikation.
  2. Verwenden Sie die Schaltflächen Publikation vorbereiten und anschließend Publizieren, um die Instanz mit der Struktur der neuen benutzerdefinierten Ressourcen zu aktualisieren.

Daten importieren

Close

Daten importieren

Package importieren

  1. Gehen Sie in das Menü Administration > Freigabe > Package-Importe, um ein neues Package zum Import der die Daten enthaltenden Datei zu erstellen.
  2. Ziehen Sie die Datendatei in den dafür vorgesehenen Bereich. Es werden die Formate ZIP oder XML unterstützt.
  3. Ändern Sie den Titel z. B. in Daten importieren um und Speichern Sie.

  4. Verwenden Sie die Schaltfläche Import starten.

Publizieren

  1. Gehen Sie in das Menü Administration > Entwicklung > Publikation.
  2. Verwenden Sie die Schaltflächen Publikation vorbereiten und anschließend Publizieren, um die Instanz mit den Daten der benutzerdefinierten Ressourcen zu aktualisieren.